Weniger Junge und immer mehr Alte in Rheinland-Pfalz

 

Die demografischen Veränderungen weisen von Jahr zu Jahr dramatischere Verwerfungen auf. Immer weniger Kindern stehen immer mehr alte Frauen und Männer gegenüber. Gleichzeitig werden die Menschen immer älter. Diese Entwicklung kam nicht überraschend. Sie zeichnete sich in den meisten westlichen Industrieländern bereits seit Beginn der 1980er Jahre ab –  auch in Rheinland-Pfalz.

 

1970 waren 16,3 Prozent der Rheinland-Pfälzer unter 10 Jahren und 13,1 Prozent älter als 65 Jahre, 2008 waren es nur noch 8,7 Prozent bei den bis zu 10jährigen und bereits 20,5 Prozent bei den über 65jährigen Rheinland-Pfälzern.


 

Bevölkerungsentwicklung Rheinland-Pfalz

 

 

 

 

PDF  Diese Information als PDF

 

 

 

< zurück